VICTOR - ca. 2 jähriger Tricolor Setter Mix Rüde

Über sein Wesen:

VICTOR kam putzmunter am 03. Februar im Setterland an. Er ist ein ganz unkomplizierter Hund, der sich seiner Umgebung sehr schnell anpasst.

Durch die viele Freude, die VICTOR in sich trägt, ist er manchmal etwas stürmisch und da kann es mal passieren, das man kurz sein Gleichgewicht verliert, er versucht danach aber alles wieder, durch ausreichend Küsschen, gut zu machen.

Andere Menschen und Hunde sind gar kein Problem und er freut sich einfach seines Lebens und genießt jede Aufmerksamkeit und Streicheleinheit.

VICTOR ist sehr intelligent und versteht sehr schnell was man von ihm möchte. Unseren anderen beiden Hunden hat er sich innerhalb von einem Tag angepasst und legt sich von ganz alleine nach dem Spazieren mit ins Körbchen oder vor den warmen Kachelofen.

Von Anfang an war VICTOR stubenrein und hat in den ersten beiden Nächten ganz normal durchgeschlafen. Trotz seines großen Appetits, macht es ihm nichts aus wenn wir neben seinem Futter stehen oder einer unserer Hunde mal kurz kontrolliert, was da so leckeres im Napf ist.

Draußen zeigt Victor was in ihm steckt, er ist ein aktiver Kerl der seine Nase am liebsten tief auf dem Boden trägt oder hoch in den Wind steckt. Uns ist es eine Freude ihn dabei zu beobachten, wie er seine neue Welt entdeckt. Der Besuch bei den Pferden war für ihn, als wäre er schon immer dabei gewesen, viel Interessanter waren jedoch die Katzen auf dem Hof, wie gerne hätte er mal geschaut, wo sie so hinlaufen J

Fazit: wir sind stolz, einen so tollen Pflegehund zu haben, seine Liebe gegenüber dem Menschen ist grenzenlos und intensiv. Freundlich, ausgeglichen im Haus und Draussen die nötige Portion Energy.

Wir sind uns sicher, er wird ein treuer Begleiter fürs Leben. Wir freuen uns auf die Tage die noch vor uns liegen…

Widerristhöhe: 62cm

Gewicht: 23.5kg

Geschichten von der Pflegestelle:

Hallo Ihr ... ich bin VICTOR ... und hätte mir jemand vor 2 Wochen gesagt, es gäbe ein Land, in dem alles ganz wundervoll ist, wo man ein warmes Bett zum Schlafen hat, regelmäßig leckeres Futter bekommt und unwahrscheinlich viel Liebe, hätte ich es nicht geglaubt.

Ich habe zwar schon viel von diesem besagtem Setterland gehört…. aber erzählen kann man ja viel.

Jetzt weiss ich, es gibt dieses Land, denn ich durfte am 03.02.2018 dieses Land erstmals kennenlernen und was soll ich sagen, es ist wundervoll.

Meine Pflegestelle sagt mir jeden Tag wie stolz sie auf mich ist und ich bekomme gar nicht genug von den Streicheleinheiten. Am liebsten lass ich mich auf meine Stirn küssen, ich fühle mich so geborgen und sicher. Ich habe viel erlebt und ich lerne die neue Welt kennen.

Ich kann euch sagen, Abends bin ich immer vollkommen erledigt, die ganzen neuen Eindrücke sind so spannend und ich würde am liebsten alles auf einmal erkunden.

Ja wie ihr oben richtig gelesen habt, es ist „nur“ meine Pflegestelle, sie sagen mir zwar jeden Tag wie lieb sie mich haben, aber auch ich hätte gerne meine eigene Familie, nur für mich alleine.

Meine eigene Familie sollte gerne draußen sein, ich liebe die Felder und die Wiesen. Ein Hundekumpel wäre super, aber kein Muss, solange ihr genug Zeit für mich habt, um mit mir zu spielen.

Solltet ihr Katzen zu Hause haben, seid mir nicht böse, wenn ich sie erstmal jage, mit ein bisschen Zeit, bekommen wir das schon hin. Ich bin ein Jagdhund, mit allem was dazu gehört, habe aber auf meiner Pflegestelle viel gelernt, ich will nicht angeben, aber ich bin ziemlich intelligent und lerne daher schnell.

Im Haus liebe ich es bei meinem Menschen zu sein, das Sofa ist so ein toller Ort, weich, warm und immer streichelt mich jemand. Stubenrein war ich vom ersten Tag und im Haus bin ich ein entspannter Vertreter meiner Art. Besuch finde ich super und auch draußen mag ich einfach Alles und Jeden. Angst, kenne ich nicht – Staubsauger etc. kein Problem.

Ich bin manchmal ein bisschen übermütig und bedenke nicht meine Größe, es wäre super wenn meine neue Familie schon etwas standhaft wäre. Ich meine das nicht böse, ich freu mich nur einfach so sehr. An der Leine gehen fällt mir schwer, ich würde am liebsten rechts links und nach vorne, aber meine Pflegefamilie übt schon eifrig und ich verstehe langsam was sie von mir möchten. Die Schleppleine, für meine Empfindung viel zu kurz, auch da Bedenke ich manchmal nicht das andere Ende – gebt mir Zeit. Ich versuche alles richtig zu machen.

Ich glaube ich habe jetzt erstmal genug von mir erzählt, habt ihr nicht Lust euch nun bei mir vorzustellen?

20.04.2018 Hier enden nun die tollen Geschichten von der Pflegestelle! Lieben Dank Euch!

Adoption

20.04.2018 VICTOR hat sein Zuhause in Ellerhoop gefunden und wird nun ein aufregendes, sicheres und ausgefülltes Leben mit seiner Familie führen!

Wir freuen uns sehr für unseren Tricolor Rüden und seine neue Familie!

Das Setter Rescue Germany Team!