Trufa - ca. 7 jährige Blue Belton Hündin

Über ihr Wesen:

TRUFA ist seit heute Nachmittag, 06.12.2014,  nach ihrer Irrfahrt über Italien nun endlich bei uns bzw. auf ihrer Pflegestelle angekommen. Zunächst etwas schüchtern, dann erst mal ordentlich trinken & fressen und ab geht's ..... das neue Zuhause erkunden! Sie ist sehr freundlich, aktiv, neugierig, verspielt und hat leider noch kein Benehmen ..... da steht so eine kleine Setterdame eben auf dem Tisch neben dem Weihnachtsgesteck ! Sonst aber alles super.

Wir haben leider festgestellt, dass sie taub ist.

Vielen Dank Angelika und Rike!

Geschichten von der Pflegestelle:

07.12.2014 Trufa, ist auf spanisch Trüffel und seit gestern unsere neuer Pflegehund.

Da wir in einer "Villa Kunterbunt" leben, erinnert Trufa uns an das Pferdchen von Pipi Langstrumpf... der "kleine Onkel", ein Perd der Rasse Knapstrupper.
"kleine Tante" wäre nun wörtlich genommen das Pendant zu dem großen Pferd.
Aber Trufa wirkt überhaupt nicht tantig, klein würde zwar passen, aber insgesamt ist sie einfach ein liebenswertes Geschöpf, die noch ein wenig an den Tischmanieren feilen muß...
Deshalb wird sie wohl nun "unser Pipi Langstrumpf Pflegemädel" werden. Sie passt so schön zu unserem Haus, was wir liebevoll "Villa Kunterbunt" betiteln.

08.12.2014 Auch die 2. Nacht verlief völlig problemlos... Trufa schlief in meinen Armen ein, während ich noch im Bett etwas TV geschaut habe. Buddy noch etwas hyper, lag neben uns. Irgendwann gingen die Lichter aus und alles war gut. Heute morgen fand ich sie tief schlafend im Hundekorb wieder. Nein sie ist nicht klein ;-DDD...es ist ein sehr großer Hundekorb, der für 2 Retriver Platz hat.

Da sie heute morgen unbedingt bei meiner Duschaktion dabei sein wollte, hab ich sie mit ins Bad ...genommen. Trufa ist neugierig, sie hat erst mal nach dem Duschen alles genau inspiziert. Selbst der laufende Fön wurde abgeschnuppert. Keine Scheu vor dem lautem Geräusch.

Der wichtigste Moment war heute morgen die Zusammenführung mit unserer Jenny.

Alles ist tutti... Jenny hat kein Problem mit Trufa und Trufa findet diesen großen schwarzen Hund auch gut. Beide sind mehrfach im großen Auslauf miteinader geflitzt. Keine Anzeichen von Beutefangverhalten, keine Hatz...nur feines Miteinaderlaufen ... *Steinvomherzenplums*

09.12.2014 Sie hat ihr erstes Einzeltraining mit Bravour gemeistert.
Sie war an der 10 Meter Schleppleine. Mein Ziel war heute herauszufinden, in wie weit sie ansprechbar ist, wenn die Nase auf dem Boden hängt.
Für das erste Training waren es schon viele schöne Ansätze, die ausbaufähig sind.
Sie ist eine angenehme Leinengängerin, sie dreht sich auch schon einige Male zu mir um.... Das wurde natürlich dankend von mir aufgenommen und verstärkt.

14.12.2014 Was Schlaf alles bewirken kann ;-)) und ein Meilenstein bei Trufa geschaft!

Trufa hat heute die erste Nacht alleine im Wohnzimmer geschlafen.
Bis lang hat sie schnell angefangen zu bellen, sie wollte nicht alleine sein.Was ich natürlich verstehe.
Gestern abend habe ich aus verschiedenen Gründen das Experiment gewagt.
Alles wie sonst auch, letzte Gassirunde im Auslauf, Gute Nacht Keks in der Küche, Hunde aufgeteilt auf Schlafzimmer (Buddy) und Trufa im Wohnzimmer, Kindertür verriegelt, ich ins Bad, dann langsam aus dem Bad alle Lichter gelöscht, bis auf die Lichter, die über Zeitschaltuhr laufen, Tür zum Schlazimmer zu und fertisch.

Hab noch 15 Minuten lang die Öhrchen gespitzt, 2x gabs noch etwas Gegruschel, Trufa wird erstmal hin und her gelaufen sein, weil es ja eine neue Situation war.
Dann bin ich seelig vor lauter Müdigkeit weggeschlummert:
Heute morgen fand ich Trufa tief schlafend in der Sofaecke wieder.
Es gab eine freudige ganz entspannte Begrüßung. Buddy fand es auch ganz toll, endlich war alles so wie immer.
Trufa passt sich immer mehr Buddy an, ganz leise schaut sie ihm auch seine Marotten ab ;-))
Bei Buddy heißt das : erst wird gefrühstückt und dann gehts zum Gassi!
Genauso macht Trufa es nun. Sie frißt trotz heftigen Zahnaua ganz ruhig und gut. Das Futter wird eingeweicht, damit sie nicht so hart zu beißen hat.

Heute morgen war sie im Auslauf viel ansprechbarer, sie reagierte ganz entspannt und freudig auf meine Ansprache .... endlich...hab schon an mir gezweifelt, ob ich es richtig angehe.
Auch die Ruhephase nach dem Frühstück wird von Trufa prima angenommen, sie liegt entspannt schlafend auf dem Hundekissen
Ich bin begeistert

19.12.2014 Zahn OP

20.12.2014 Die Nacht war tip top ruhig, Trüffelchen hat sich den Rausch weggeschlafen, nahm wie gewonnt die halbe Stunde Kuschelorgie in Anspruch, um dann langsam zum Frühstück überzugehen. Das Trofu klappt trotz meiner ersten Bedenken ausgezeichnet, es wurde die volle Portion verknuspert.
Die Medizin, in mädchenrosa, wohl verpackt in frisches Sckackofatz Rillettes war dann auch kein Thema mehr.
Die Spuren der gestrigen Op scheinen gut überstanden. Es wurden 4 Zähne gezogen, davon mußten 2 Zähne vorsichtig zertrümmeret werden, die Zähne sind nun blitzeblank poliert. Eine tolle Arbeit von Herrn Schröder aus der Tierarztpraxis Schröder in Zons

21.12.2014 Trufa wirkt deutlich positiv verändert auf mich.
Sie ist viel freier geworden, legt sich viel schneller ab um zu schlafen.
Heute morgen ist sie im Auslauf fröhlich vor mir hin und her gehopst. Das war das erste Mal, dass sie sich so frei gezeigt hat...mein Herz hüpft vor Freude. Insgesamt wirkt Trufas Verhalten normaler und viel entspannter. Das Trockenfutter wird normal verknuspert und das Stück getrocknete Lunge war auch kein Thema.
So darf es weiter gehen, das ist die Richtung wo wir zusammen hinwollen!

Adoption

08.01.2015 TRUFA bleibt für immer bei Angelika und Rike!! Alles Gute für Euch und vielen Dank für die kompetente und tolle Unterstützung!

Euer Setter Rescue Germany Team!