MARIE - eine ca. 11 Monate junge Blue Belton Hündin

Über ihr Wesen:

Sie ist unkompliziert und zeigt keinerlei Scheu gegenüber uns Menschen, verspielt, lebhaft, neugierig. Wie junge Hunde im Alter von 11 Monaten so sind! Mittlerweile wissen wir, dass sie taub ist!

Lieben Dank für die Pflegestelle an Maike und Tobias!

Geschichten von der Pflegestelle:

Marie ist heute morgen wohl behalten aus Nordspanien in Köln angekommen und konnte nur kurz verschnaufen. Danach ging die anstrengende Reise auf ihre Pflegestelle nach Hamburg weiter. Sie hat alles ohne Komplikationen prima gemeistert und ist dann irgentwann am abend zufrieden, natürlich erst nach ihrem ersten Spaziergang in neuer Umgebug, eingeschlafen.

31.01.2015 Heute haben wir Marie nach langer Reise in Empfang genommen und waren überrascht, wie neugierig und zutraulich sie ist! Schon auf der Fahrt in ihr neues Pflegezuhause zeigte sie überhaupt keine Angst, sondern wollte im Auto nur spielen und schmusen :-)
In Hamburg angekommen, gabs erstmal einen Spaziergang, der schon super geklappt hat! Mit unserem Hund Milo hat sie sich sofort gut verstanden und das Ankommen in der Wohnung war kein Problem. Auch hat sie sofort gefressen und sich danach wie selbstverstänlich aufs Sofa gelegt, bei mir angekuschelt und geschlafen. Sie ist voller Vertrauen!
Sie war tatsächlich vom ersten Tag an stubenrein und kann sogar problemlos etwas alleine bleiben.

02.02.2015 Marie zeigt sich als absolut unkomplizierter, lernbegieriger Hund, sie will alles richtig machen! Nachdem wir festgestellt haben, dass sie wohl nicht hören kann, haben wir angefangen, die ersten Sichtzeichen für Sitz und Komm zu üben und sie hat es sofort gelernt . Draussen zeigt sie starken Jagdtrieb bei Vögeln und eigentlich alles, was sich schnell bewegt, auch Radfahrer oder Jogger findet sie sehr spannend...mit anderen Hunden ist sie sehr verspielt und wenn die doofe Leine nicht wäre, würde sie toben, toben, toben...dann ist es allerdings schwer, ihre Aufmerksamkeit zu bekommen, das Sichtkontakt halten muss sehr intensiv geübt werden.

03.02.2015 Heute waren wir im umzäunten Freilauf und Marie durfte das erste Mal ohne Leine laufen. Sie hat es genossen und ist gerannt und gerannt. Sie hat mit allen anderen Hunden gespielt und zeigt gar keine Scheu. Meine Bedenken, wie ich sie wieder eingefangen bekomme, waren absolut unbegründet, weil sie alle paar Minuten von alleine gekommen ist, um zu gucken, ob ich noch da bin!

04.02.2015 Besuch beim Tierarzt! Auch hier war sie wieder absolut cool! Sie ist von alleine auf den Tisch gestiegen und fand die Untersuchung toll, alle haben an ihr rumgetüddelt und das findet sie super! Dann hat sie sich auf dem Tisch hingelegt und einfach ein bisschen gedöst, während ich mich mit der Tierärztin unterhalten habe :-) so einen entspannten Hund habe ich schon lange nicht mehr erlebt...Gewicht und allgemeiner Zustand sind gut und für das Ohr gabs eine Salbe.

Eigentlich ist Marie ein großer Welpe, noch tapsig und verspielt! Regeln und Grenzen hat sie wohl noch nicht viel kennengelernt, aber sie lernt sehr schnell und ihr tolles Wesen macht es leicht, mit ihr zu arbeiten. Jetzt nach einer Woche läuft sie schon akzeptabel an der Leine, war schon 3 Stunden am Stück alleine, ohne zu bellen oder etwas kaputt zu machen und langsam lernt sie auch, das Füsse und Hosen nicht zum reinbeissen da sind :-)

Adoption

17.02.2015 MARIE darf auf ihrer Pflegestelle bei Maike und Tobias bleiben und nun auch ein tolles Leben haben!

Wir freuen uns alle für sie und ihre neue Familie.

Das Setter Rescue Germany Team!