MARA - eine ca. 2 jährige Orange Belton Hündin

Über ihr Wesen:

MARA eine sehr ängstliche, kleine Hündin, die viel Zeit braucht, um wieder ein angstfreies und schönes Leben führen zu können. Sie braucht vor allem ein paar gefestigte Hunde um sich, damit sie sich sicher fühlt.

Vor ihren Augen wurden all ihre Welpen, bis auf eins, getötet! Auf einem Bild ist MARA noch mit dem überlebenden Kleinen zu sehen, es hatte sich versteckt als es geschah! Es hat in Spanien ein neues Zuhause gefunden!

Auch MARA wurde auf alle Mittelmeerkrankheiten negativ getestet und ist nicht kastriert.

MARA ist endlich bei uns!

 

Geschichten von der Pflegestelle:

17.10.2015 MARA hat die Nacht gut verbracht. Heute morgen war sie etwas nervös, da Ralf und Axel sich mit Wilber aufgemacht haben, ihn zu seiner PS zu bringen. Allerdings siegte der Hunger, nachdem sie sich etwas Trockenfutter genehmigt hat, musste leider Lula lernen: wer Abends keinen Bock auf sein Frischfleisch hat und morgens mehr als gemütlich sich zum Frühstück begibt, wird im Flur auf der Überholspur abgedrängt und steht vor einem leeren Napf! Statt Frischfleisch gab es für Lula dann Trockenfutter, weil MARA den Napf mit Fleisch, Möhren und Jogurt "inhaliert" hat! Ich wollte sie nicht erschrecken und habe gedacht: egal! Bauch voll liegt sie jetzt dösend auf der Couch

18.10.2015 Gina strahlt Ruhe aus! Nach diesem, für MARA sehr aufregenden Tag (wir hatten Besuch), wird die Atmung wieder ruhiger. Sie sucht die Nähe der anderen Hunde Mädels. Jetzt, Kopf an Kopf mit Gina, entspannt sie sich und traut sich auch die Augen zu schließen.

19.10.2015 Die anfängliche Angst und die Panik haben schon etwas nachgelassen. Sie liegt gemeinsam mit den anderen Hunden auf der Couch und begrüßt uns an der Tür, wenn wir wieder nach Hause kommen. Sie läuft schon ein paar Treppenstufen, hat immer großen Appetit - und verfolgt sehr aufmerksam, was um sie herum passiert.

22.10.2015 MARA gewöhnt sich ganz langsam an menschliche Berührungen. Sie weiß nicht so recht damit umzugehen. Sie rennt zwar nicht weg, aber ist noch weit entfernt davon es schön und angenehm zu finden. Damit MARA ihre Unsicherheit so schnell wie möglich gegen Entspannung tauschen kann, ist unser Staubsauger vorübergehend arbeitslos und gegen den guten alten Besen eingetauscht. Wir schaffen das, MARA!

24.10.2015 MARA sucht Anschluss an die (Hunde- und Menschen-Gruppe. So lange wir sie nicht direkt ansehen, können wir uns ohne Probleme zu ihr setzen, sie streicheln und uns normal bewegen. Aber wenn wir sie ansehen direktes Ansehen ist ihr noch zu unangenehm, dass sie sich dann lieber aus der Situation heraus geht und für sich Sicherheit sucht. Alles braucht Zeit und Verständnis – beides geben wir dir sehr sehr gerne, kleine MARA! Wir sind zuversichtlich.

28.10.2015 MARA hat seit ein paar Tagen, das Hundekörbchen für sich entdeckt - direkt an der Terassentür, die für sie auf steht, damit sie, in für sie unangenehmen Situation, in den Garten ausweichen kann. Sie frißt (Gott sei Dank ) sehr gut. Man merkt, daß sie gerne dabei sein möchte, aber aus ihrer Haut (noch) nicht raus kann. Oft sucht sie auf der Couch, zwischen den anderen Mädels Schutz, die dann ruhig und entspannt liegen bleiben, was Mara anscheinend gut tut. Alles wird gut, Mara.....

02.11.2015 Eine Kleinigkeit für uns - ein großer Schritt für MARA ....
MARA, nach wie vor ängstlich, hat nun entdeckt, dass es eine Etage höher, noch etwas zu geben scheint .... 14 Tage hat sie sich von der Couch aus angesehen, wohin die komplette Menageri trabt, wenn Ralf nach oben geht.
Das ist nun mal so bei uns: der Chef hustet und die Mädels haben schnupfen!
Nach ein paar Tagen, hat MARA ihren ganzen Mut zusammen genommen und hat sich die Hälfte der Treppe nach oben gewagt - ein Ger...äusch und sie rannte nach unten. Aber das ist nun Vergangenheit!

Appetit hat unsere kleine MARA immer, am liebsten rohes Fleisch - Kalbsknochen liebt sie.

06.11.2015 : MARA's Tage sehen so aus: Schlafen.....ausruhen.....verarbeiten.....und der Ansatz alles Schlimme hinter sich zu lassen. MARA's Weg dauert ... und dauert ... und er wird einmal gut enden – da sind wir uns ganz sicher, kleine MARA!

04.12.2015 Viel Neues zu erzählen von MARA haben wir nicht .... aber es geht ihr Woche für Woche ein klein wenig besser .... sie fühlt sich sichtlich wohl in ihrem Setterrudel. Es gibt ihr Sicherheit und Kraft, zurück in ein angstfreies Leben zu finden. MARA, du schaffst das – wir helfen dir gerne dabei.

06.12.2015 Sie bleibt nun ganz alleine Zuhause, während wir mit den anderen Hunden unterwegs sind.

24.12.2015 MARA kommt seit heute mit ins Wohnzimmer und genießt die Nähe und somit Sicherheit unserer Hunde mit auf dem Sofa zu liegen - ein kleines Weihnachtsgeschenk für uns! Sie ist zwar noch immer sehr unsicher, aber das ist ein toller Forschritt. Auch verbringt sie einen Teil der Nächte nicht mehr alleine!

28.12.2015 Die kleine MARA erkundet sehr vorsichtig und neugierig den Vorgarten, während die anderen Hunde nach ihrem "Gang" die Reinigungsprozedur über sich ergehen lassen. Sie fordert die anderen zum Spiel auf! An einen gemeinsamen Spaziergang ist leider noch nicht zu denken ...

02.01.2016 Heute hat MARA das erste Mal den all abendlichen Snack auf dem Sofa zu sich genommen fast ohne Angst .... es wird langsam! 

18.01.2016 MARA verbringt nun viele Abende mit uns gemeinsam auf dem Sofa und auch so manche Nacht mit allen Hunden und mir. Zeitweise liegt sie sogar neben mir, solange bis ich mich bewege oder sie anschaue - dann läuft sie leider weg, kommt aber doch sehr schnell wieder. Gestern hat sie zum ersten Mal Futter aus der Hand aufgenommen. Sie macht Tag für Tag kleine, aber sichtbare Fortschritte. Auch eine Runde durch den Vorgarten laufen und die anderen Hunde zum Spiel animieren gefällt ihr außerordentlich gut!

 

30.01.2016 Nun enden auch ihre Geschichten von der Pflegstelle .... sie wird bei uns und unseren 5 Settern bleiben!

Adoption

30.01.2016 MARA hat ihr Zuhause in KÖLN gefunden und wird nun ein aufregendes, sicheres und ausgefülltes Leben mit ihrer Familie und unseren 5 Settern führen können!

Wir freuen uns sehr für unsere Orange Belton Hündin und ihre neue Familie!

Das Setter Rescue Germany Team!